Andre´s erste Delfintherapie in Kemer / Türkei



Durch ganze viele liebe Menschen die uns mit Ihren Spenden und Aktionen unterstützt haben, konnten wir vom

21.Oktober - 04.November 2007

in die Türkei zur Delfintherapie fliegen.

Dafür sagen wir und besonders Andre


Herzlichen Dank für Eure Hilfe



    Eys  & Lacky

Nach einem anstrengenden 3,5 stündigen Flug (ein Flugpassagier fühlte sich von Andre gestört, weil er an seinem Sitz rüttelte ) sind wir mitten in der Nacht in der Türkei angekommen. Wir wurden gleich am Flughafen von einem Mitarbeiter von Kids & Dolphins
ganz herzlich empfangen. Nach einer Stunde Busfahrt von Antalya nach Kemer (Andre war endlich mal eingeschlafen) kamen wir dann endlich in unserm Appartment an.
Am nächsten Tag wurden wir dann zum Türkiz Hotel gebracht, wo wir dann ganz in Ruhe erstmal Frühstücken konnten.





Dannach sind wir dann zum Delfinarium welches direkt am Hafen und Strand von Kemer lag.
Dort wurden wir vom ganzen Kids & Dolphins Team in Empfang genommen. Wir wurden einander vorgestellt u es wurde der Tagesablauf für die nächsten 2 Wochen besprochen. Hinterher konnten wir den Tag am Strand verbringen u die Umgebung kennenlernen.

Am 2. Tag wurde Andre dann von Ilona (eine deutschsprachige Krankenschwester) abgeholt. Sie nahm ihn von da an jeden Tag mit zum Umziehen (Neoprenanzug) u brachte Ihn auch immer frisch geduscht u wieder angezogen zurück oder direkt zur ca. halbstündigen Physiotherapie zu Güldem.

Sie arbeitete mit Andre unter anderem auch auf dem neu angeschafften Gerät Gallileo. Dort wird unter anderem die Muskulatur gelockert. Es ist eine Platte worauf die Kinder ihre Füsse stellen. Die Platte rüttelt dann kräftig. Man kann es in mehreren Stufen einstellen. Andre hat es viel Spaß gemacht, denn es kribbelte wohl sehr. So sehr das sogar seine Ohren kitzelten.

 

              



Normalerweise ist es so das die Therapiekinder erst am 3.Tag zu den Delfinen ins Wasser kommen. Andre aber war sofort begeistert u zeigte keine Angst vor den großen Tieren. Dadurch durfte er sofort am 2. Tag mit der Therapeutin Aylin zu Lacky ins Wasser.


Es war so ein unbeschreibliches Gefühl das mitzuerleben.
Von nun an war Andre abwechselnd im kleinen Becken bei Eys oder im großen Becken bei Lacky. Aber man konnte merken das er sich im kleinen Becken sichtlich wohler fühlte.

Hier nun ein paar Bilder zusammengefasst in einer Slideshow.








 
Zweimal die Woche konnten wir mit Korey u Sinem zur Hippotherapie fahren. Wir haben dieses zusätzliche Angebot gern angenommen, weil Andre das Therapeutische Reiten ja auch schon von der Schule her kennt.

Es hat ihm viel Spaß gemacht. Koray u Sinem haben ihm Hilfestellungen gegeben u Andre hat die Übungen super mitgemacht.






Das Team von Kids & Dolphins
 



            
  Jetzt sind wir wieder zu Hause und Andre ist noch lange Zeit sehr unruhig gewesen. Ich konnte aber feststellen das Andre´s Selbstbewusstsein stark angestiegen ist und auch seine Wahrnehmung ist deutlich besser geworden.

Außerdem hat er jetzt die Wörter  "Tschüss" ... und " Opa " .... " dazu gelernt.

Das Therapeutenteam meinte, das die Therapie auch bei manchen Kindern zu Hause noch nachwirkt. Also gebe ich die Hoffnung noch nicht auf. Wir werden versuchen nächstes Jahr nochmals in die Türkei zu fliegen um da weiter anzuknüpfen wo wir aufgehört haben. Den Termin haben wir jetzt bekommen.

Wir werden also vom 12.10.08 - 26.10.08 nochmals nach Kemer fliegen. Ich hoffe das Andre dann ruhiger ist(weil er die Umgebung, Leute u Delfine schon kennt) u das es ihm noch mehr in seiner Entwicklung hilft.

 

!!!    DANKE   !!!








 

 


Datenschutzerklärung